Das Orgelkunstfestival 2016 (Internationale Orgelakademie) präsentiert sich auch dieses Jahr wieder hochkarätig besetzt. Fünf Orgelkonzerte an fünf verschiedenen Kirchen mit einzigartigen Orgeln, vom Obervinschgau über Meran bis ins Ultental, zeigen Orgelkunst vom Feinsten. Die Interpreten sind allesamt Meister ihres Fachs und besitzen internationales Renommee: Peter Waldner (Innsbruck, A), Matthias Dreißig (Erfurt, D), Ingelore Schubert und Hans-Georg Kramer (Wedel, D), Luc Antonini (Avignon, F), Gustav Auzinger (Neufelden, A), siehe Programm.

Neben den traditionellen Orgelkonzerten ist es den Veranstaltern gelungen ein besonderes Projekt zu iniziieren.Es handelt sich um ein Projekt mit Texten des mittelalterlichen Philosophen und Mystikers Meister Eckhart. Für die Rezitation der Texte konnte die große deutsche Schauspielerin Martina Gedeck gewonnen werden. Ihre besondere Ausstrahlung verleiht dem Projekt Gewicht. Für die entsprechende mystische Atmosphäre sorgt die Musik des Projektes unio mystica. Dieses Mal in der Besetzung: Dietrich Oberdörfer (Orgel, Klavier und Gesang) , Jan von Klewitz (Saxophon), Andreas Unterholzner (Gitarre). Als passende Kulisse dient die wunderschöne gotische Architektur der St. Nikolaus Kirche von Meran.