Freitag 29.07.2016
Beginn: 20.30 Uhr
Meran, Stadtpfarrkirche St. Nikolaus


Orgelkonzert mit Luc Antonini (Avignon,F)


PHOTO LUC ANTONINI

Luc Antonini wurde 1961 in Avignon geboren wo er seine musikalische Ausbildung begann, bevor er seine Studien am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris mit sechs Bestnoten beendete. Sehr schnell begann seine Konzertkarriere, die ihn in die größten Städte Europas und zu den wichtigsten Festivals führte. Er ist Dozent für Orgel am Conservatoire à  Rayonnement Régional de Montpellier-Agglomératio und Titularorganist an der Baker und Verschneider Orgel der Stiftskirche Saint-Agricol d‘Avignon, außerdem Co-Titular der italienischen goldenen Orgel der Métropole Notre-Dame (der ehemaligen Papstkathedrale) in Avignon. Er ist Gründer und Präsident der Association Orgue in Avignon. Als Künstlerischer Leiter des Festivals Musique Sacrées d‘Avignon, trägt er dazu bei, das historische Erbe der Orgeln von Avignon und der Region zu bewahren. Sein breitgefächertes Repetoire erstreckt sich vom 17.Jhdt. bis zeitgenössische Musik. Mehrmals interpretierte er das gesamte Werk „Livre d‘Orgue“ von Olivier Messian und hat mehrere CD‘s aufgenommen, von den Kritikern hochgelobt.

Luc Antonini ist auch als Komponist anerkannt und hat mehrere Messen komponiert sowie eine Reihe von Orgelstücken mit dem Titel „Dialogue“ und trat anläßlich des 100. Geburtstag von Olivier Messiaen 2008 mit einem Quintett für Bläser und Klavier hervor. Seine Orchestrierung der Trois Danses pour orgue wurde vom Orchestre National du Capitole von Toulouse und vom Ochestre National d‘Ile de France mehrfach anläßlich des Jahrestages von Jehan Alain aufgeführt.

Sein Prélude, Interlude und Postlude aus der Messe Lux et Origo sind im Dolbinger Verlag erschienen, auf Initiative von ECHO in der Reihe „Nuovi Fiori Muscali“


Eintritt frei


Bildschirmfoto 2016-07-04 um 15.55.47