Dienstag 26.07.2016
Beginn: 20.30 Uhr   
Latsch, Spitalkirche


Ingelore Schubert (Wedel,D), Orgel

Hans-Georg Kramer (Wedel,D), Viola da Gamba


2.6

Ingelore Schubert studierte Cembalo in Hamburg bei Gisela Gumz und in Amsterdam bei Ton Koopman; 1983 schloss sie das Studium mit dem Konzertexamen ab. Meisterkurse bei Robert Kohnen, Jos van Immerseel und Gustav Leonhardt vervollständigten ihre Ausbildung. Als Solistin sowie als Cembalistin des Marais Consort führten sie Konzertreisen durch ganz Europa und die ehemalige UdSSR: Swedish Baroque Festival, Musikfestival Asolo/Venedig, Copenhagen Summer Festival, die Niedersächsischen Musiktage, der Fränkische Sommer, WDR Musikfest, Rheingau Musik Festival, Schloss Elmau… Die Medien (Rundfunk, CD, Fernsehen) begleiteten ihren Weg.

Seit 1988 unterrichtet sie Cembalo und Generalbass-Spiel an der Hochschule für Künste Bremen. Hinzu kommt seit vielen Jahren die intensive Beschäftigung mit herrausragenden historischen Orgeln.
„Dass sie zu den Größten ihres Faches zählt, beweist die Künstlerin mühelos … Vielmehr gelingt ihr etwas, was andere Interpreten nur selten schaffen: Musik wird zur Sprache, ihre Stimme erklingt durch das Instrument“ attestierte ihr die Presse (Hamburger Abendblatt).


2.8

Hans-Georg Kramer ist Gambist und Leiter des Marais Consort. Als Schüler von Johannes Koch, August Wenzinger und Wieland Kuijken schloss er 1978 sein Studium in Hamburg ab. 1988 wurde Hans-Georg Kramer zum Dozenten für Viola da Gamba und Aufführungspraxis Alter Musik an die Folkwanghochschule berufen.

Neben solistischen und kammermusikalischen Aufgaben steht im Mittelpunkt des Interesses die Arbeit mit dem Gambenconsort. Dem auf italienischen Renaissance-Gamben spielenden Consort attestiert die Presse eine führende Rolle, die sich in den Einladungen zu zahlreichen Festivals und Konzertzreihen nicht nur alter Musik wiederspiegelt, dokumentiert auf langjährigen Produktionsreihen bei WDR und Bayerischem Rundfunk. Live-Mitschnitte und Aufnahmen bei anderen Rundfunkanstalten im In- und Ausland und eine CD-Produktionsreihe bei NOMOS runden das Bild ab. Hans-Georg Kramer ist gern gesehener wissenschaftlicher Gastreferent an Universitäten und Hochschulen.


Eintritt frei


Bildschirmfoto 2016-07-04 um 15.38.35